;
  • TBZ Bremen

    Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Berufsausbildung.
    Hier können Sie sich einen Überblick verschaffen und Informationen zu unseren Ausbildungsberufen erhalten.

    slide

Aktuelles

Sommerferien (22.07.-01.09.2021)

Während der Sommerferien bleibt die Schule für den Publikumsverkehr geschlossen. Von Mo-Fr sind wir von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr telefonisch (0421/361-16770) und per E-Mail (369@schulverwaltung.bremen.de) erreichbar. 
Vom 02.08.- 20.08.2021 machen wir Urlaub, d.h. während dieses Zeitraums sind wir nicht erreichbar.

Wir wünschen allen Lernenden, Ausbildenden und Erziehungsberechtigten eine schöne Sommerzeit und
hoffen auf ein gesundes Wiedersehen ab dem 02.09.2021!

 

 

Hinweise zur Beschulung bis zu den Sommerferien 2021

Generell gilt, dass es wieder eine Präsenzpflicht für die Lernenden gibt, d.h. die Schulpflicht ist nicht mehr ausgesetzt.

Je nach Bildungsgang und Lerngruppe kann es leicht unterschiedliche Planungen für die Unterrichtsgestaltung geben. Einzelheiten dazu werden über die Klassenlehrkräfte der jeweiligen Klasse bekanntgegeben. 

Alle Personen im TBZ müssen „mindestens“ medizinische Masken tragen. 

Alle Lehrenden und alle Lernenden sowie alle Besucher der Schule müssen nachgewiesen frei von einer Covid 19-Infizierung sein. Vor dem Unterrichtsbeginn bzw. vor dem Eintritt in die Schule ist ein Schnelltest durchzuführen. Dafür werden von der Schule zwei Schnelltest pro voller Schulwoche zur Verfügung gestellt. Ohne die Absolvierung eines Schnelltests darf nicht am Präsenzunterricht teilgenommen werden. 

Der bisherige Distanzunterricht durch Lehrkräfte, die zur Risikogruppe gehören, wird gemäß der im Stundenplan ausgewiesenen Zeiten durchgeführt. Es kann in diesen Fällen auch zu Distanzlernangeboten kommen. Die aktive Teilnahme an Distanzlernangeboten ist verpflichtend (Schulpflicht!). Die SuS werden nicht in den Ausbildungsbetrieb geschickt und die Auszubildenden sind während der im Stundenplan vorgesehenen Unterrichtszeiten von ihrem Ausbildungsbetrieb für den Berufsschulunterricht freizustellen.

Bitte die versetzten Unterrichts- und Pausenzeiten berücksichtigen (siehe Aktuelles).  

Alles Gute für Ihre Gesundheit!

Maskenpflicht und Unterrichtszeiten

Um dem Schutz der Menschen am TBZ Mitte vor den Gefahren des Corona-Virus wirkungsvoller begegnen zu können, sieht sich die Schule gezwungen Veränderungen bei den Unterrichtszeiten, insbesondere bei den Anfangs- und Pausenzeiten vorzunehmen. Das Ziel hierbei ist, dass - in den Fluren, Treppenhäusern und insbesondere auf dem Schulgelände - durch die Entzerrung der Anfangs- und Pausenzeiten besser Abstand gehalten werden kann. 

Bitte beachten Sie unter "Aktuelles" dieser Homepage den Punkt "Corona-Check für Lernende - Darf ich zur Schule?". 

Darüber hinaus hat der Senat für Schulen der Senat neue Schutzmaßnahmen beschlossen, die auch am TBZ Mitte zu beachten sind.

Generell gilt:
In allen Gebäuden des TBZ Mitte besteht in allen Bereichen die Pflicht zum Tragen eines einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung
Im Außenbereich der Schule ist das Abstandsgebot (1,5-2m) einzuhalten. Bei einer Verschärfung der gesetzlichen Vorgaben, sind diese zu beachten.

Bitte beachten Sie die folgenden Punkte für das Verhalten im TBZ Mitte:

  • Die Einbahnstraßenregelung im Gebäude 2 gilt nicht mehr, um Staubildungen an den Treppenhäusern zu vermeiden.
  • Im Gebäude 1 gilt die Einbahnstraßenregelung im Haupttreppenhaus nicht. Dieses Treppenhaus kann auf- und abwärts genutzt werden. Im hinteren Treppenhaus besteht eine Einbahnstraßenregelung. Bitte nutzen Sie das hintere Treppenhaus nur, um „abwärts“ zu gehen. 
  • Es gilt in allen Treppenhäusern und Fluren ein „Rechtsgehgebot“, analog zum Straßenverkehr.

Da sich auf dem Doventorscampus während der Pausenzeiten bisher eine sehr hohe Anzahl von Personen befand, war es schwer die Abstandsregelungen einzuhalten. Dieses gilt auch für die Flure innerhalb der Gebäude. Daher ist es erforderlich die Unterrichtszeiten am TBZ wieder nach Abteilungen/Bildungsgängen gestaffelt zu organisieren. Ausgehend vom Unterrichtsbeginn findet der Unterricht in der üblichen Zeitabfolge statt, d.h. es werden nur die Anfangs- und Endzeiten der Unterrichtsstunden z.T. verschoben (siehe unten). Für die einzelnen Klassen bleibt die Pausenlänge in der Regel gleich. 
Wegen der zeitlichen Verschiebungen kann es in Einzelfälle allerdings zur Verkürzung (5-10min.) von Pausen- und Unterrichtszeiten kommen. 

Unterrichtsbeginn 07:45 Uhr:

  • duale Ausbildungsberufe der Elektrotechnik und duale Mechatroniker*in
    • Beginn erste Unterrichtsstunde: 07:45 Uhr
    • erste "große Pause": 09:15 - 09:35 Uhr
    • zweite "große Pause": 11:05 - 11:20 Uhr
    • dritte "große Pause": 12:50 -13:20 Uhr
    • Ende des 8-stündigen Unterrichtstages: 14:50 Uhr
  • duale Ausbildungsberufe der Verkehrs- und Fahrzeugtechnik
    mit Ausnahme der Eisenbahner*in im Betriebsdienst und der Beschulung, die montags erfolgt
    • Beginn erste Unterrichtsstunde: 07:45 Uhr
    • erste "große Pause": 09:15 - 09:35 Uhr
    • zweite "große Pause": 11:05 - 11:20 Uhr
    • dritte "große Pause": 12:50 -13:20 Uhr
    • Ende des 8-stündigen Unterrichtstages: 14:50 Uhr

Unterrichtsbeginn 08:10 Uhr:

  • alle Vollzeitbildungsgänge (Abteilung BV, BGT, FOS) und
  • Doppelqualifzierung
  • duale Ausbildungsberufe der Fluggerättechnik
  • duale Ausbildungsberufe der Eisenbahner*in im Betriebsdienst
  • erstes Ausbildungsjahr der KFZ-Mechatroniker*in (betrifft nur den Unterricht montags)
  • erstes Ausbildungsjahr der Zweiradmechaniker*in (betrifft nur den Unterricht montags)
    • Beginn erste Unterrichtsstunde: 08:10 Uhr
    • erste "große Pause": 09:40 - 10:00 Uhr
    • zweite "große Pause": 11:30 - 11:45 Uhr
    • dritte "große Pause": 13:15 -13:45 Uhr
    • Ende des 8-stündigen Unterrichtstages: 15:15 Uhr

Unterrichtsbeginn 08:35 Uhr: 

  • duale Ausbildungsberufe der Metalltechnik
    • Beginn erste Unterrichtsstunde: 08:35 Uhr
    • erste "große Pause": 10:05 - 10:25 Uhr
    • zweite "große Pause": 11:55 - 12:10 Uhr
    • dritte "große Pause": 13:40 -14:10 Uhr
    • Ende des 8-stündigen Unterrichtstages: 15:40 Uhr

Die Klassen werden zum Unterrichtsbeginn (1. Unterrichtsstunde) von den jeweiligen Lehrkräften in der Nähe zum jeweiligen Unterrichtsgebäude abgeholt, damit die Lernenden zügig in die für sie vorgesehenen Räume begeben können und nicht unnötig lange in den Fluren aufhalten müssen. 

Für Schlechtwetterperioden gibt es leider keine Unterstellmöglichkeiten auf dem Schulgelände. Wir bitten daher um witterungsangepasste Bekleidung oder Regenschutz. 

Die neu getroffenen Regelungen werden durch die Klassenlehrer*innen an die Schüler*innen kommuniziert.

Selbstverständlich gelten alle anderen getroffenen Maßnahmen weiter, z.B.:

  • In allen Räumlichkeiten des TBZ Mitte gilt eine uneingeschränkte Maskenpflicht bzw. Mund-Nase-Bedeckung (MNB).
  • Spätestens nach 45 Minuten Unterricht soll eine Möglichkeit zum kurzen Luftholen ohne Maske im Außenbereich der Schule ermöglicht werden. Die Wahrnehmung ist eine freiwillige, individuelle Entscheidung. Der Unterricht läuft weiter.  
  • Alle Personen an der Schule sind gehalten, sich gegenseitig auf das Tragen von Masken hinzuweisen.
  • Wer der Maskenpflicht und/oder dem Abstandsgebot nicht nachkommt, wird im Wiederholungsfall vom Schulbesuch ausgeschlossen.
  • Im Außenbereich gilt das allgemeine Abstandsgebot (1,5-2m). 
  • Alle Klassenräume und Flure sollen möglichst dauerhaft gelüftet werden oder es muss in kurzen Zeitabständen (maximal nach 20 Minuten) für 3-5 Minuten eine Stoßlüftung vorgenommen werden. 
  • Für das Lüften - insbesondere in den Fluren und Treppenhäusern sind alle Personen zuständig, die sich in der Schule befinden! 
  • In allen Pausen ist das jeweilige Gebäude zu verlassen und während dieser Zeit sind die jeweiligen Unterrichtsräume stoßzulüften!
  • Die Zeiten für den Unterrichtsbeginn und das Unterrichtsende sind exakt einzuhalten, um Menschansammlungen und "Kohortenmischungen" zu vermeiden!

Alle bisher durch die senatorische Behörde und die Schule getroffenen Regelungen gelten selbstverständlich unberührt weiter. Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf der Homepage der Bildungsbehörde

Wir wünschen gute Gesundheit, bleiben Sie gesund!

Lehrkräfte gesucht

Lehrkräfte gesucht (erst wieder 2022)

Das TBZ Mitte bietet seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Zentrum von Bremen interessante und abwechslungsreiche Arbeitsmöglichkeiten in einem sympathischen und engagierten Kollegium.

Zur Unterstützung und Entwicklung gemeinsamer Perspektiven suchen wir auch kurzfristig Lehrkräfte mit den Unterrichtsfächern bzw. Fachschwerpunkten:

  • Fahrzeugtechnik
    • Kfz-Technik
    • Zweiradtechnik
  • ggf. auch andere Fachschwerpunkte im Bereich der Technik, insbesondere in Kombination mit Robotik.

Sollten Sie an einem Wechsel nach Bremen bzw. zum TBZ Mitte interessiert sein, zögern Sie bitte nicht Kontakt zu uns aufzunehmen.

Ihr Ansprechpartner im TBZ Mitte ist der Schulleiter Jörg Metag per E-Mai (joerg.metag@schulverwaltung.bremen.de) oder telefonisch (+49 0421 361-16775).

In Bremen besteht für besondere Mangelbereiche die Möglichkeit zum sog. Seiteneinstieg ins Lehramt.

neue Öffnungszeiten des Schulsekretariats

Das TBZ-Schulsekretariat hat ab sofort neue Öffnungszeiten für persönliche Besuche: 

  • Mo-Fr:
    08:00 - 08:30 Uhr
    09:30 - 10:10 Uhr
    11:30 - 12:15 Uhr

  • Während der Schulferien bleibt das Schulsekretariat für persönliche Besuche geschlossen. 

  • Das Schulsekretariat ist auch telefonisch oder per E-Mail zu erreichen: 
    Tel.: 0421/361-16770
    E-Mail: 369@schulverwaltung.bremen.de

Blockpläne für das Schuljahr 2021/2022

Die Blockpläne für die dualen Berufsschulklassen finden Sie im Downloadbereich dieser Homepage. 

Die 4. Ausbildungsjahre werden wöchentlich bis zu den schriftlichen Abschlussprüfungen beschult.

Weitere Informationen zum Schulbeginn für die neuen Auszubildenden mit dem Ausbildungsstart ab 01.08.2021 folgen im Juli 2021!  

TBZ Mitte außerirdisch

Noch ist nicht klar wann und wie genau …, aber der Antrag des TBZ für einen direkten Funkkontakt mit der ISS (International Space Station), ist von der ARISS Europe (Amateur Radio on the International Space Station) angenommen worden. In Zusammenarbeit mit dem DARC-Funktreff im Hackerspace Bremen sollen Teile der Ausrüstung gebaut und der Funkkontakt - vermutlich im Herbst/Winter 2021 -  direkt aus dem Schulgebäude durchgeführt werden.
Wir freuen uns auf dieses Ereignis und die Zusammenarbeit mit dem DARC-Funktreff im Hackerspace Bremen.

1 2 3 4 5 >
;