;
  • TBZ Bremen

    Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Berufsausbildung.
    Hier können Sie sich einen Überblick verschaffen und Informationen zu unseren Ausbildungsberufen erhalten.

    slide

Aktuelles

neu ab 03.11.2020: Maskenpflicht und Unterrichtszeiten

Um dem Schutz der Menschen am TBZ Mitte vor den Gefahren des Corona-Virus wirkungsvoller begegnen zu können, sieht sich die Schule gezwungen Veränderungen bei den Unterrichtszeiten, insbesondere bei den Anfangs- und Pausenzeiten vorzunehmen. Das Ziel hierbei ist, dass - in den Fluren, Treppenhäusern und insbesondere auf dem Schulgelände - durch die Entzerrung der Anfangs- und Pausenzeiten besser Abstand gehalten werden kann. 

Bitte beachten Sie unter "Aktuelles" dieser Homepage den Punkt "Corona-Check für Lernende - Darf ich zur Schule?". 

Darüber hinaus hat der Senat für Schulen der Sekundarstufe 2 neue Schutzmaßnahmen beschlossen, die auch am TBZ Mitte mit dem Ende der Herbstferien 2020 zu beachten sind.

Generell gilt:
In allen Gebäuden des TBZ Mitte besteht in allen Bereichen die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes bzw. einer Atemschutzmaske. 
Im Außenbereich der Schule ist das Abstandsgebot (1,5-2m) einzuhalten. Bei einer Verschärfung der gesetzlichen Vorgaben, sind diese zu beachten.

Bitte beachten Sie die folgenden Punkte für das Verhalten im TBZ Mitte:

  • Die Einbahnstraßenregelung im Gebäude 2 gilt nicht mehr, um Staubildungen an den Treppenhäusern zu vermeiden.
  • Im Gebäude 1 gilt die Einbahnstraßenregelung im Haupttreppenhaus nicht. Dieses Treppenhaus kann auf- und abwärts genutzt werden. Im hinteren Treppenhaus besteht eine Einbahnstraßenregelung. Bitte nutzen Sie das hintere Treppenhaus nur, um „abwärts“ zu gehen. 
  • Es gilt in allen Treppenhäusern und Fluren ein „Rechtsgehgebot“, analog zum Straßenverkehr.

Da sich auf dem Doventorscampus während der Pausenzeiten bisher eine sehr hohe Anzahl von Personen befand, war es schwer die Abstandsregelungen einzuhalten. Dieses gilt auch für die Flure innerhalb der Gebäude. Daher ist es erforderlich die Unterrichtszeiten am TBZ wieder nach Abteilungen/Bildungsgängen gestaffelt zu organisieren. Ausgehend vom Unterrichtsbeginn findet der Unterricht in der üblichen Zeitabfolge statt, d.h. es werden nur die Anfangs- und Endzeiten der Unterrichtsstunden z.T. verschoben (siehe unten). Für die einzelnen Klassen bleibt die Pausenlänge in der Regel gleich. 
Wegen der zeitlichen Verschiebungen kann es in Einzelfälle allerdings zur Verkürzung (5-10min.) von Pausen- und Unterrichtszeiten kommen. 

Unterrichtsbeginn 07:45 Uhr:

  • duale Ausbildungsberufe der Elektrotechnik und duale Mechatroniker*in
    • Beginn erste Unterrichtsstunde: 07:45 Uhr
    • erste "große Pause": 09:15 - 09:35 Uhr
    • zweite "große Pause": 11:05 - 11:20 Uhr
    • dritte "große Pause": 12:50 -13:20 Uhr
    • Ende des 8-stündigen Unterrichtstages: 14:50 Uhr
  • duale Ausbildungsberufe der Verkehrs- und Fahrzeugtechnik
    • Beginn erste Unterrichtsstunde: 07:45 Uhr
    • erste "große Pause": 09:15 - 09:35 Uhr
    • zweite "große Pause": 11:05 - 11:20 Uhr
    • dritte "große Pause": 12:50 -13:20 Uhr
    • Ende des 8-stündigen Unterrichtstages: 14:50 Uhr

Unterrichtsbeginn 08:10 Uhr:

  • alle Vollzeitbildungsgänge (Abteilung BV, BGT, FOS) und
  • Doppelqualifzierung
  • duale Ausbildungsberufe der Fluggerättechnik
    • Beginn erste Unterrichtsstunde: 08:10 Uhr
    • erste "große Pause": 09:40 - 10:00 Uhr
    • zweite "große Pause": 11:30 - 11:45 Uhr
    • dritte "große Pause": 13:15 -13:45 Uhr
    • Ende des 8-stündigen Unterrichtstages: 15:15 Uhr

Unterrichtsbeginn 08:35 Uhr: 

  • duale Ausbildungsberufe der Metalltechnik
    • Beginn erste Unterrichtsstunde: 08:35 Uhr
    • erste "große Pause": 10:05 - 10:25 Uhr
    • zweite "große Pause": 11:55 - 12:10 Uhr
    • dritte "große Pause": 13:40 -14:10 Uhr
    • Ende des 8-stündigen Unterrichtstages: 15:40 Uhr

Die Klassen werden zum Unterrichtsbeginn (1. Unterrichtsstunde) von den jeweiligen Lehrkräften in der Nähe zum jeweiligen Unterrichtsgebäude abgeholt, damit die Lernenden zügig in die für sie vorgesehenen Räume begeben können und nicht unnötig lange in den Fluren aufhalten müssen. 

Für Schlechtwetterperioden gibt es leider keine Unterstellmöglichkeiten auf dem Schulgelände. Wir bitten daher um witterungsangepasste Bekleidung oder Regenschutz. 

Die neu getroffenen Regelungen werden durch die Klassenlehrer*innen an die Schüler*innen kommuniziert.

Selbstverständlich gelten alle anderen getroffenen Maßnahmen weiter, z.B.:

  • In allen Räumlichkeiten des TBZ Mitte gilt eine uneingeschränkte Maskenpflicht bzw. Mund-Nase-Bedeckung (MNB).
  • Spätestens nach 45 Minuten Unterricht soll eine Möglichkeit zum kurzen Luftholen ohne Maske im Außenbereich der Schule ermöglicht werden. Die Wahrnehmung ist eine freiwillige, individuelle Entscheidung. Der Unterricht läuft weiter.  
  • Alle Personen an der Schule sind gehalten, sich gegenseitig auf das Tragen von Masken hinzuweisen.
  • Wer der Maskenpflicht und/oder dem Abstandsgebot nicht nachkommt, wird im Wiederholungsfall vom Schulbesuch ausgeschlossen.
  • Im Außenbereich gilt das allgemeine Abstandsgebot (1,5-2m). 
  • Alle Klassenräume und Flure sollen möglichst dauerhaft gelüftet werden oder es muss in kurzen Zeitabständen (maximal nach 20 Minuten) für 3-5 Minuten eine Stoßlüftung vorgenommen werden. 
  • Für das Lüften - insbesondere in den Fluren und Treppenhäusern sind alle Personen zuständig, die sich in der Schule befinden! 
  • In allen Pausen ist das jeweilige Gebäude zu verlassen und während dieser Zeit sind die jeweiligen Unterrichtsräume stoßzulüften!
  • Die Zeiten für den Unterrichtsbeginn und das Unterrichtsende sind exakt einzuhalten, um Menschansammlungen und "Kohortenmischungen" zu vermeiden!

Alle bisher durch die senatorische Behörde und die Schule getroffenen Regelungen gelten selbstverständlich unberührt weiter. Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf der Homepage der Bildungsbehörde

Wir wünschen gute Gesundheit, bleiben Sie gesund!

<< Zurück zur vorherigen Seite

;